Angebote zu "Frühstück" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Füssen/Hopfen am See: Doppelzimmer für Zwei ink...
145,00 € *
ggf. zzgl. Versand

HotelDas Hotel am Hopfensee im Allgäu liegt in Füssen/Hopfen am See und ist nur 15 Minuten vom Schloss Neuschwanstein entfernt. Die Zimmer sind modern dekoriert und individuell und liebevoll gestaltet mit bequemen Betten, Sitzecke, Flat-TV und modernen Badezimmern.Das hoteleigene Restaurant bietet in einem angenehmen Ambiente internationale Gerichte mit Tiroler Akzenten, wobei besonders viel Wert auf regionale Produkte von hochwertiger Qualität gelegt wird.Die Gäste können auch im Laufe des Tages in der „Café & Terrasse“ hausgemachte Kuchen, Kaffee- und Teespezialitäten probieren oder nach einem langen Tag einen Drink in der „Bar No 10“ genießen.Das Wellness- und Designhotel verfügt über einen großzügigen Bereich mit Whirlpool, Hammam und Saunalandschaft und bietet Massagen sowie Körper- und Kosmetikbehandlungen an.Mindestalter für den Genuss von Alkohol: 18 Jahre, mit gültigem Lichtbildausweis.Groupon Guide: Hopfensee/OstallgäuDer Hopfensee nördlich von Füssen im Landkreis Ostallgäu ist von einer malerischen Landschaft mit den Allgäuer Alpen im Hintergrund umgeben. Lange Spaziergänge entlang der Seepromenade sind genauso möglich wie Langlauf und Ski- und Snowboard im nahen Allgäu. Ein Besuch auf der Zugspitze rundet das Programm ab. Nur wenige Kilometer entfernt liegen die Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau sowie die weltbekannte Wieskirche, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Zudem ist man mit dem Auto schnell im südlichen Nachbarland Österreich oder in den größeren Städten des Umlands.

Anbieter: Groupon
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot
Möhnesee: 2-5 Nächte für Zwei inkl. Frühstück u...
219,00 € *
ggf. zzgl. Versand

HotelUmgeben von der besonderen Landschaft des Möhnesees, bietet das 4* Hotel Haus Delecke mit Charme und Eleganz eingerichtete Unterkunft, eingebettet in einer der idylischen Orte Westdeutschlands. Die Zimmer sind mit Sat-TV, Radio, Durchwahl-Telefon und Minibar ausgestattet. Das hoteleigene Sportzentrum umfasst einen Fitnessraum, zwei Tennisplätze, einen Squash-Platz und zwei Bowlings-Bahnen. Die Gäste haben die Gelegenheit das Solarium zu benutzen oder die Sonne im Bereich zum Sonnenbaden zu genießen. Das Hotel bietet ein großzügiges Frühstücksbuffet mit einer großen Auswahl an gesunden und Naturprodukten. Im Restaurant der Unterkunft werden köstliche regionale und saisonale Gerichte serviert.Mindestalter für den Genuss von Alkohol: 18 Jahre, mit gültigem Lichtbildausweis.Groupon Guide: SauerlandDas Sauerland birgt eines der größten zusammenhängenden Waldgebiete Deutschlands. Hier befindet sich auch das herrliche Rothaargebirge mit seinen über 800 Meter hohen Bergen, die im Winter Skifahrer und im Sommer Wanderlustige begeistern. Ein besonders schönes Fleckchen im Hochsauerland ist das an der Ruhr gelegene und von Wäldern umgebene Arnsberg mit seiner reizenden Fachwerk-Altstadt. Die zahlreichen Naturparks und Naturschutzgebieten sind ein Mekka für alle Wanderfans. Neben dem berühmten Rothaarsteig ist beispielsweise auch der ebenfalls durch das Rothaargebirge führende Waldskulpturenweg attraktiv. Im Stadtgebiet von Arnsberg gibt es außerdem gleich mehrere Panoramawege. Wer sich lieber aufs Fahrrad schwingt, kann auf dem malerischen Ruhrtal-Radweg folgen. Und auch Kulturinteressierte kommen auf ihre Kosten: Arnsberg bietet mit Konzerten, Theatern, Kleinkunst und Ausstellungen ein vielfältiges Programm.

Anbieter: Groupon
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot
Comer See: 1 bis 3 Nächte mit Halbpension oder ...
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Hotel und ApartmentsDas Hotel liegt direkt am Ufer des Comer Sees, nur 50 Meter vom Cadenabbia Ufer, in einem ehemaligen Gasthaus aus dem 19. Jahrhundert, und bietet einen faszinierenden Blick auf Bellagio. Die Ortsmitte von Griante ist nach einem 10-minütigen Spaziergang erreichbar.Alle Zimmer sind klimatisiert und haben ein eigenes Badezimmer mit Badewanne oder Dusche und Haartrockner. Zur Ausstattung gehören ein Telefon, eine Minibar und ein Fernseher sowie doppelt verglaste Fenster. Die Zimmer sind mit Blick auf den See.Die kürzlich renovierten Luxury Britannia Apartments sind geräumig und luxuriös eingerichtet. Sie verfügen über kostenfreies WLAN, einen privaten Parkplatz vor Ort, Flachbild-TV, Küche mit Mikrowelle und Kühlschrank.Das Frühstück ist kontinental und wird als Buffet serviert. Das Restaurant lädt täglich zum Mittag- und Abendessen ein und serviert klassische Gerichte aus Italien.Mindestalter für den Genuss von Alkohol: 18 Jahre, mit gültigem Lichtbildausweis.Passende Flüge gibt es hierGroupon Guide: Comer SeeCadenabbia gehört zur Gemeinde Griante am Comer See. Der Name geht auf das Ca` dei Nauli (Haus der Schiffer) zurück. Früher stand auf dieser Stelle ein Gasthaus der Schiffer (Nauli), die mit ihren Comballi, den Handelsschiffen, Güter und Waren von Lesso und Como zu den verschiedenen Anrainern brachten. Die Gegend hat einzigartige Landschaften, besonders beeindruckt das schmucke Städtchen Bellagio auf der grünen Halbinsel zwischen den beiden Seearmen Lecco und Como, mit der Grigne im Hintergrund. Berühmte Persönlichkeiten verbrachten ihre Zeit in dieser Region. in der Ruhe der Villa Ricordi (heute Villa Margherita) komponierte Giuseppe Verdi die schönsten Arien aus „La Traviata“, während Stendhal für einen großen Teil seines Meisterwerks - die „Kartause von Parma“ - am Comer See seine Inspiration fand.

Anbieter: Groupon
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot
Großpolen: 1-5 Nächte im Sommer für Zwei inkl. ...
64,00 € *
ggf. zzgl. Versand

HotelDas Hotel Navigator liegt in der Ortschaft Zbąszyń direkt am Bentschener See im Westen von Polen.Die klimatisierten Zimmer verfügen über einen Flachbild-Sat-TV, einen Schreibtisch, Bettwäsche und ein Badezimmer mit Dusche und Haartrockner.Das hoteleigene Restaurant verwöhnt die Gäste mit regionaler und internationaler Küche. Die Gäste haben auch die Möglichkeit die sonnige Terrasse zu betreten, von der aus sich eine herrliche Aussicht auf den See bietet.Im Hotel stehen den Gästen ein Innenpool, ein Whirlpool und Saunen zur Verfügung. Die Rezeption ist rund um die Uhr geöffnet.In unmittelbarer Nachbarschaft des Hotels finden die Besucher viele interessante Attraktionen. Die wichtigste davon ist die Nähe zum Błędno-See.Mindestalter für den Genuss von Alkohol: 18 Jahre, mit gültigem Lichtbildausweis.Passende Flüge gibt es hier.Groupon Guide: Zbąszyń/GroßpolenDie Gegend von Zbąszyń begünstigt das Treiben von vielen Sportarten - Läufer und Radfahrer wissen die bequeme Strecke rund um den See zu schätzen. Die Gegend ist reich an vielen Kulturdenkmälern: Holzkirchen in Łomnica, Chlastawa und Kosieczyn, Barockpfarrkirche und ein Wehrturm im historischen Schlosspark in Zbąszyń, in dem sich eine Kunstgalerie befindet. Zbąszyń liegt in Großpolen, in einer geschichtsträchtigen Region um Posen. Sehenswert in der Region sind vor allem die alten Städte Posen, Gnesen und Kalisz, aber auch die vielen romanischen Bauten an der Piastenroute. Der Nationalpark Großpolen ist ein schönes Erholungsgebiet und auf der Großpolnischen Seenplatte kann man alle Arten von Wassersport ausüben. Die Schlösser in Rogalin und Kórnik mitsamt ihren Parkanlagen sollten auch bei einem Besuch nicht fehlen, ebenso die rekonstruierte bronzezeitliche Siedlung Biskupin und die größte Kirche Polens in Stary Licheń.Die Optionen 1 ÜN/F für 2 Personen im Standard-Doppelzimmer inkl. Wellness und 1x Flasche Wein für 64 € (36% sparen) 2 ÜN/F für 2 Personen im Standard-Doppelzimmer inkl. Wellness und 1x Flasche Wein für 94 € (53% sparen) 3 ÜN/F für 2 Personen im Standard-Doppelzimmer inkl. Wellness und 1x Flasche Wein für 124 € (59% sparen) 5 ÜN/F für 2 Personen im Standard-Doppelzimmer inkl. Wellness und 1x Flasche Wein für 180 € (64% sparen) 1 ÜN/F für 2 Personen im Lux View-Doppelzimmer inkl. Wellness und 1x Flasche Wein für 74 € (30% sparen) 2 ÜN/F für 2 Personen im Lux View-Doppelzimmer inkl. Wellness und 1x Flasche Wein für 104 € (50% sparen) 3 ÜN/F für 2 Personen im Lux View-Doppelzimmer inkl. Wellness und 1x Flasche Wein für 134 € (57% sparen) 5 ÜN/F für 2 Personen im Lux View-Doppelzimmer inkl. Wellness und 1x Flasche Wein für 194 € (63% sparen)ÜN = Übernachtung/en, F = Frühstück

Anbieter: Groupon
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot
Bodensee/Singen: Doppelzimmer für Zwei inkl. Fr...
94,00 € *
ggf. zzgl. Versand

HotelDas verkehrsgünstig gelegene Hotel Trezor ist ein neues Hotel in Singen am Hohentwiel und das jüngste Mitglied der Ganter Hotelfamilie. Das familien- und hundefreundliche Haus bietet seinen Gästen zusätzlich zur Übernachtung inklusive Verwöhnfrühstück einen Tageslichttagungsraum, eine kleine finnische Sauna, einen Fitnessraum sowie einen Game Room, ausgestattet mit Billiardtisch, Tischkicker, Tischtennisplatte, Dartscheibe und einer Spiel- und Malecke für Kinder.60 geräumige Zimmer verfügen über eigene Klimaanlage und Holzböden, die für ein natürliches Laufgefühl und Wohlfühlen der Gäste sorgen. Die komfortablen und funktional ausgestatteten 24-28 qm großen Zimmer der Kategorie Silber verfügen neben einem Fernseher, einem Safe und einem Boxspringbett auch über individuelle Akzent-Möbel. Des weiteren sind alle Zimmer mit schallisolierten Fenstern ausgestattet, wodurch bei geschlossenem Fenster ein ruhiger und erholsamer Schlaf garantiert ist. Alle Badezimmer verfügen über eine begehbare Dusche, einen Duravit-Waschtisch sowie einem separaten WC.Zum Frühstück wird ein regionales und vielfältiges Buffet serviert. Der gemütliche Bar- & Loungebereich lädt zum Ausklingen des Abends zu einem warmen Getränk oder einem Glas Wein vor dem Kamin ein. Für den kleinen Hunger werden hier auch kleine Snacks wie z.B. ein Sandwich oder ein Wurstsalat serviert.Zur Erkundung der wunderschönen Hegau- und Bodenseeregion können sich die Gäste vor Ort im Hotel ein Fahrrad ausleihen (nach Verfügbarkeit, gegen eine Leihgebühr von 8,50 € pro Tag und Fahrrad). Entspannen Sie nach einem erlebnisreichen Tag in der finnischen Sauna im Untergeschoss oder beenden Sie Ihn aktiv im Fitnessraum des Hotels.Mindestalter für den Genuss von Alkohol: 18 Jahre, mit gültigem Lichtbildausweis.Groupon Guide: BodenseeDer Bodensee hat völlig zu Recht auch den liebevollen Spitznamen Schwäbisches Meer – dies verdeutlichen zum Beispiel Promenaden, die von Palmen gesäumt sind, und das einzigartige Alpenpanorama am Horizont. Der See selbst lädt zu jeder erdenklichen Wassersportart oder einfach einem kühlen Bad an warmen Tagen ein. Außerdem bieten sich romantische Radtouren oder Wanderungen durch die idyllische Umgebung an, wobei es auch für Kulturfans jede Menge zu entdecken gibt. Neben der Blumeninsel Mainau, die direkt im Bodensee gelegen ist, und der Stadt Stein am Rhein, die als eine der eindrucksvollsten mittelalterlichen Städte am Bodensee gilt, kann zum Beispiel in Schaffhausen der legendäre Rheinfall bestaunt werden. Die größte Festungsruine Deutschlands liegt auf dem Singener Hausvulkan Hohentwiel, der vom Hotel aus in nur 10 Autominuten zu erreichen ist. Von dort erstreckt sich ein fantastischer Weitblick über den Hegau und bis zu den Schweizer Alpen. Der Hegau ist ein perfektes Urlaubsziel, hier kann man Wandern, Radfahren und allerlei Ausflüge machen.

Anbieter: Groupon
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot
San Martino di Castrozza: 1 bis 7 Nächte für Zw...
79,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Hotel Excelsior CimoneDie Unterkunft befindet sich etwa 150 m vom Sessellift Colverde und etwa 1500 m von der Seilbahn Tognola entfernt. Im Hotel gibt es einen Fernsehraum, eine Bar, ein Restaurant, ein Billardzimmer, ein Spielzimmer für Kinder, einen Ski- und Schuhraum, ein natürliches Solarium und einen privaten Parkplatz.Die Doppelzimmer sind kürzlich renoviert worden. Sie sind schlicht renoviert, aber bieten alles, was man benötigt, um eine angenehme Ferienzeit zu verbringen. Hier sind ein Farbfernseher, ein Telefon und ein Safe zu finden. Eigenes Badezimmer ist mit WC und einer Dusche ausgestattet. Die meisten der Räume verfügen über Balkons, von denen aus sich ein herrlicher Blick auf Dolomiten erstreckt.Reichhaltige Buffets werden im gut beleuchtetem und geräumigem Hotelrestaurant serviert.Die Gegend eignet sich vor allem für Ski-Liebhabe, die in der Nähe zahlreiche Lifts und Ski-Pisten finden. Will man sich vom Skifahren ausruhen, so gibt es hier viele Wanderungsziele, die auch eine Menge positiver Emotionen liefern.Mindestalter für den Genuss von Alkohol: 18 Jahre, mit gültigem Lichtbildausweis.Passende Flüge gibt es hierGroupon Guide: San Martino di CastrozzaSan Martino di Castrozza ist ein beliebter Ferienort im hohen Valle di Primiero, umgeben von vielen hohen Gipfeln der Dolomiten, wie dem Top der Madonna, Vezzana, Cimon della Pala, dem Rosetta und dem Sass Maor. Mit Schneeschuhen oder Skiausstattung ausgerüstet können die Gäste die anspruchsvollen und spannenden Routen zwischen Vanoi und See Calaita erkunden. Über den Passo Rolle kommt man in eine Umgebung von unvergleichlicher und seltener Schönheit. Der 3.186 Metern hohe Cimon della Pala, das „Matterhorn der Dolomiten“ und der Cima Vezzana überragen hierbei die umgebenden Berge. In den Hütten von Passo Rolle werden den Gästen traditionelle, regionale Gerichte wie Knödel, Polenta, Pilze und Strudel angeboten.Die Optionen 1 ÜN/HP für 2 Personen im Standard-Doppelzimmer (Anreise: Sonntag - Donnerstag) für 79 € (31% sparen) 1 ÜN/HP für 2 Personen im Standard-Doppelzimmer (Anreise: Freitag - Samstag) für 89 € (23% sparen) 2 ÜN/HP für 2 Personen im Standard-Doppelzimmer (Anreise: Sonntag - Donnerstag) für 149 € (35% sparen) 2 ÜN/HP für 2 Personen im Standard-Doppelzimmer (Anreise: Freitag - Samstag) für 169 € (27% sparen) 3 ÜN/HP für 2 Personen im Standard-Doppelzimmer (Anreise: jeden Tag) für 239 € (31% sparen) 5 ÜN/HP für 2 Personen im Standard-Doppelzimmer (Anreise: jeden Tag) für 379 € (34% sparen) 7 ÜN/HP für 2 Personen im Standard-Doppelzimmer (Anreise: jeden Tag) für 479 € (40% sparen) 3 ÜN/HP für 2 Personen im Standard-Doppelzimmer (Anreise: 24.12.2019 - 06.01.2020) für 339 € (25% sparen) 5 ÜN/HP für 2 Personen im Standard-Doppelzimmer (Anreise: 24.12.2019 - 06.01.2020) für 739 € (26% sparen) 7 ÜN/HP für 2 Personen im Standard-Doppelzimmer (Anreise: 24.12.2019 - 06.01.2020) für 969 € (26% sparen)ÜN = Übernachtung, F = Frühstück

Anbieter: Groupon
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot
Das Pfefferschiff Kochbuch
53,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Im Restaurant Pfefferschiff in Hallwang wird an Samstagen viermal gekocht. Zweimal für die Gäste und zweimal für die Crew. Patron Klaus Fleischhaker ist der erste, der in der Küche steht. Er hat es nicht weit. Seine Wohnung ist nur ein paar Stufen vom Arbeitsplatz entfernt. Um 8 Uhr früh hackt er Schnittlauch, schneidet Käse, füllt selbst gemachte Marmeladen in kleine Schüsseln und wirft die Kaffeemaschine an. Auf der Tagesordnung steht als erster Punkt nicht die Vorbereitung der Gerichte, sondern das Frühstück für das Team: Eierspeis mit Kräutern, Käse und Schinken vom Bauern sowie Brot vom Bäcker aus Obertrum kommen auf den Tisch – gemeinsame Mahlzeiten sind Fleischhaker wichtig. Szenenwechsel. Vier Stunden später ist das Restaurant bis auf den letzten Platz besetzt. Die Crew steht in der Küche. Der Betrieb läuft auf Hochtouren und Gerichte wie Alpenlachs mit Balsamicomarinade und Selleriecannelloni, Renke mit karamellisiertem Römersalat und Lungauer Eierschwammerln und, Zweierlei vom Reh mit heissem Apfelchutney und Kipferlschmarren verlassen den Pass im Minutentakt. Fleischhaker schwört auf regionale Zutaten von Produzenten, die er persönlich kennt. Schon vor über 20 Jahren, als Küchenchef im Schloss Fuschl, hat Fleischhaker Hummer und Steinbutt von der Karte verbannt und durch Reinanke, Forelle und Saibling ersetzt. „Ich brauche keinen Fisch von anderen Ländern, wenn ich ihn frisch gefangen aus dem See haben kann und ich genier’ mich auch nicht eine Blutwurst auf die Karte zu setzen.“ Seiner Liebe zum heimischen Produkt ist der Spitzenkoch treu geblieben. Er verarbeitet nur beste, saisonale Ware von Weide, Acker, Wald, See und Garten. „Wichtig ist für mich, dass Marillenchutney wie Marillenchutney ausschaut und auch so schmeckt. Ich verzichte auf Schnickschnack und exotische Zutaten.“ Jedes Rezept in Fleischhakers Kochbuch wurde in seinem Restaurant schon einmal serviert – Geheimnisse gibt es nicht. „Kochen muss man sie aber selbst.“ Als Sohn einer Wirtshausfamilie wurde Klaus Fleischhaker der Kochlöffel schon früh in die Hand gedrückt. Ein anderer Beruf als Koch kam für den gebürtigen Waldviertler aus Thaya nie in Frage. Erste Erfahrungen mit der Spitzengastronomie machte er bei der österreichischen Koch-Legende Werner Matt. Danach zog es Fleischhaker ins Grand Hotel in Stockholm und 3 Jahre ins Hotel Steigenberger in Davos in der Schweiz, bevor er sich wieder der heimischen Gastronomie zuwandte. Nach seinem ersten Küchenchef-Posten im Ruster Seehotel bekam er das Angebot, nach Salzburg, genauer ins Schloss Hotel Fuschl zu ziehen. Zur Verfügung standen ihm ein Team aus 25 Köchen und eine internationale Produktvielfalt der Luxusklasse. Fleischhaker entschied sich aber für Regionalität, und das zu einem Zeitpunkt, an dem sie in der Spitzengastronomie noch nicht inflationär war. Ausschlaggebend war ein Seminar beim deutschen Drei-Sterne-Koch Dieter Müller, das Fleischhakers Einkaufsliste von einem Tag auf den anderen änderte. „Müller hatte ein Prachtexemplar einer Seezunge in der Hand: ein Kilogramm schwer, schön, fleischig, 1 A. Ich hätte sie sofort verarbeitet. Dieter Müller aber riecht daran, macht den Mistkübel auf, wirft den Fisch rein und lässt den Deckel zuschnalzen. Für mich war das ein Schlüsselerlebnis. Ich bin ins Restaurant zurückgefahren und habe sofort die Karte umgeschrieben. Kellner, die schon 25 Jahre im Haus gearbeitet haben, konnten nicht glauben, dass ich Hummer und Steinbutt durch Forelle und Saibling ersetze. Wir haben einfach alles auf die Karte geschrieben, was der Fuschlsee hergibt. Die Frische war traumhaft. 30 bis 40 Kilogramm Fisch wurde täglich auf der Terrasse flambiert und über Fenchelholz geräuchert – die Gäste waren begeistert.“ Vier Jahre später machte sich der Spitzenkoch mit seiner Frau und Sommelière Petra selbstständig und übernahm den Salurnerhof in Elsbethen, der innerhalb kürzester Zeit zu den Top-Adressen Salzburgs zählte. 1991 verlagerte Fleischhaker seine Wirkungsstätte aus Platzgründen in den Ort Hallwang in Söllheim, in den sich ein 400 Jahre altes Pfarrhaus neben einer rosaroten Kapelle wie

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot
Das Pfefferschiff Kochbuch
39,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Restaurant Pfefferschiff in Hallwang wird an Samstagen viermal gekocht. Zweimal für die Gäste und zweimal für die Crew. Patron Klaus Fleischhaker ist der erste, der in der Küche steht. Er hat es nicht weit. Seine Wohnung ist nur ein paar Stufen vom Arbeitsplatz entfernt. Um 8 Uhr früh hackt er Schnittlauch, schneidet Käse, füllt selbst gemachte Marmeladen in kleine Schüsseln und wirft die Kaffeemaschine an. Auf der Tagesordnung steht als erster Punkt nicht die Vorbereitung der Gerichte, sondern das Frühstück für das Team: Eierspeis mit Kräutern, Käse und Schinken vom Bauern sowie Brot vom Bäcker aus Obertrum kommen auf den Tisch – gemeinsame Mahlzeiten sind Fleischhaker wichtig. Szenenwechsel. Vier Stunden später ist das Restaurant bis auf den letzten Platz besetzt. Die Crew steht in der Küche. Der Betrieb läuft auf Hochtouren und Gerichte wie Alpenlachs mit Balsamicomarinade und Selleriecannelloni, Renke mit karamellisiertem Römersalat und Lungauer Eierschwammerln und, Zweierlei vom Reh mit heißem Apfelchutney und Kipferlschmarren verlassen den Pass im Minutentakt. Fleischhaker schwört auf regionale Zutaten von Produzenten, die er persönlich kennt. Schon vor über 20 Jahren, als Küchenchef im Schloss Fuschl, hat Fleischhaker Hummer und Steinbutt von der Karte verbannt und durch Reinanke, Forelle und Saibling ersetzt. „Ich brauche keinen Fisch von anderen Ländern, wenn ich ihn frisch gefangen aus dem See haben kann und ich genier’ mich auch nicht eine Blutwurst auf die Karte zu setzen.“ Seiner Liebe zum heimischen Produkt ist der Spitzenkoch treu geblieben. Er verarbeitet nur beste, saisonale Ware von Weide, Acker, Wald, See und Garten. „Wichtig ist für mich, dass Marillenchutney wie Marillenchutney ausschaut und auch so schmeckt. Ich verzichte auf Schnickschnack und exotische Zutaten.“ Jedes Rezept in Fleischhakers Kochbuch wurde in seinem Restaurant schon einmal serviert – Geheimnisse gibt es nicht. „Kochen muss man sie aber selbst.“ Als Sohn einer Wirtshausfamilie wurde Klaus Fleischhaker der Kochlöffel schon früh in die Hand gedrückt. Ein anderer Beruf als Koch kam für den gebürtigen Waldviertler aus Thaya nie in Frage. Erste Erfahrungen mit der Spitzengastronomie machte er bei der österreichischen Koch-Legende Werner Matt. Danach zog es Fleischhaker ins Grand Hotel in Stockholm und 3 Jahre ins Hotel Steigenberger in Davos in der Schweiz, bevor er sich wieder der heimischen Gastronomie zuwandte. Nach seinem ersten Küchenchef-Posten im Ruster Seehotel bekam er das Angebot, nach Salzburg, genauer ins Schloss Hotel Fuschl zu ziehen. Zur Verfügung standen ihm ein Team aus 25 Köchen und eine internationale Produktvielfalt der Luxusklasse. Fleischhaker entschied sich aber für Regionalität, und das zu einem Zeitpunkt, an dem sie in der Spitzengastronomie noch nicht inflationär war. Ausschlaggebend war ein Seminar beim deutschen Drei-Sterne-Koch Dieter Müller, das Fleischhakers Einkaufsliste von einem Tag auf den anderen änderte. „Müller hatte ein Prachtexemplar einer Seezunge in der Hand: ein Kilogramm schwer, schön, fleischig, 1 A. Ich hätte sie sofort verarbeitet. Dieter Müller aber riecht daran, macht den Mistkübel auf, wirft den Fisch rein und lässt den Deckel zuschnalzen. Für mich war das ein Schlüsselerlebnis. Ich bin ins Restaurant zurückgefahren und habe sofort die Karte umgeschrieben. Kellner, die schon 25 Jahre im Haus gearbeitet haben, konnten nicht glauben, dass ich Hummer und Steinbutt durch Forelle und Saibling ersetze. Wir haben einfach alles auf die Karte geschrieben, was der Fuschlsee hergibt. Die Frische war traumhaft. 30 bis 40 Kilogramm Fisch wurde täglich auf der Terrasse flambiert und über Fenchelholz geräuchert – die Gäste waren begeistert.“ Vier Jahre später machte sich der Spitzenkoch mit seiner Frau und Sommelière Petra selbstständig und übernahm den Salurnerhof in Elsbethen, der innerhalb kürzester Zeit zu den Top-Adressen Salzburgs zählte. 1991 verlagerte Fleischhaker seine Wirkungsstätte aus Platzgründen in den Ort Hallwang in Söllheim, in den sich ein 400 Jahre altes Pfarrhaus neben einer rosaroten Kapelle wie

Anbieter: Thalia AT
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot